Wie funktioniert EMS-Training?

EMS steht für elektrische Muskelstimulation. Zuerst bekommt der Trainierende spezielle Unterkleidung. Darüber legt Ihr EMS-Trainer eine Weste mit befeuchteten Elektroden an. Über die Elektroden fließen elektrische Impulse, wodurch 90% Ihrer gesamten Muskulatur gleichzeitig angespannt wird. Das fühlt sich wie eine Unterwassermassage an. Dabei führen Sie verschiedene funktionelle Übungen durch, die den kräftigenden Effekt auf die Muskulatur erheblich verstärken. Je nach Leistungsniveau werden sie mit koordinativ einfachen Bewegungen oder wer eine sportliche Herausforderung sucht mit komplexen, dynamischen Bewegungen an ihr Ziel gebracht.